Dein Einkaufswagen ist leer.

Wissenschaftlich bewiesen! Siehe Zutaten | Kräuterkunde

Sonneneinstrahlung kann Kahlheit verursachen

Sonne ist gut für Haare, aber zu viel ist schlecht. Finde das Gleichgewicht!

Wir alle wissen, dass Sonnenlicht zu vielen gesundheitlichen Vorteilen wie der Versorgung des Körpers mit essentiellem Vitamin D beitragen kann, und viele Studien haben uns gezeigt, dass die Sonne unseren Körper mit den Nährstoffen versorgt, die für die Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Haarwuchszyklus erforderlich sind. Darüber hinaus weisen einige Studien darauf hin, dass Haarausfall auch durch einen Vitamin-D-Mangel verursacht werden kann. So stellen Sie sicher, dass Sie genug Sonnenlicht bekommen!

Aber wie viel ist zu viel?

Etwa 15 bis 30 Minuten pro Tag sind gerade genug, um Ihr Haar gesund zu halten und fördern das haarwachstum. Eine direkte Sonneneinstrahlung auf Ihre Kopfhaut kann länger schädlich sein, insbesondere in Zeiten, in denen die Sonne am stärksten ist (11am bis 4pm). Die beste Zeit, um etwas Sonne zu schnappen, ist nach 4pm.

Was sind die Gründe, warum die Sonne das Haar schädigen kann?

Der Haarschaft in Ihrer Kopfhaut ist der Teil Ihres Haares, der aus dem Haarfollikel aus Ihrer Haut herausragt. Tageslicht kann Ihre Haarproteine ​​beschädigen, Vitamin E und C aus Ihrer Haut reduzieren und zum größten Teil die Grundöle abfließen lassen. Das Ergebnis ist: zerbrechlicheres Haar und stumpf aussehendes Haar. Die Sonne kann ebenfalls Feuchtigkeit von Ihrem Haar entfernen und es trockener, krauser und unangenehmer machen.

Wenn sich Ihr Haar im Allgemeinen ausdünnt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich von der Sonne verbrennen. Extreme Sonneneinstrahlung kann das Haarwachstum beeinträchtigen. Jegliche Verschlimmerung oder Schädigung Ihrer Kopfhaut kann möglicherweise zu einer wesentlich stärkeren Ausdünnung Ihrer Haare führen.

Tipps, um das Haar gesund zu halten beim Sonnenbaden

  • Vermeiden Sie Salz oder chlorhaltiges Wasser. Es kann nicht nur Ihre Haare verfärben und trocknen, sondern auch Ihre Kopfhaut verbrennen.
  • Halten Sie Ihr Haar mit Feuchtigkeit versorgt und gut mit Feuchtigkeit versorgt. Das heißt, gelegentlich etwas Wasser darauf auftragen. Darüber hinaus sollten Sie sich selbst mit Feuchtigkeit versorgen und viel Wasser trinken.
  • Tragen Sie einen Hut oder ein Tuch über Ihrem Kopf, um sich vor der Sonne zu schützen.
  • Tragen Sie kein Sonnenschutzmittel auf Ihr Haar auf. Obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass Sonnenschutzmittel Ihr Haar schädigen können, gibt es so viele Produkte für den Sonnenschutz, und viele von ihnen verwenden verschiedene Zutaten, die nicht üblich sind. Nur die Zeit wird zeigen, ob sie gefährlich für die Kopfhaut sind oder nicht.

Nicht genug Sonne?

Wenn Sie nicht genug Sonne bekommen, können Sie Vitamin D-Mangel haben. Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Abwesenheit von Vitamin D in unserem Körper die Glatzenbildung beschleunigen kann. Eine Aufgabe von Vitamin D ist es, neue Haare zu entwickeln, indem Haarfollikel gepflegt werden. An dem Punkt, an dem nicht genügend Vitamin D in Ihrem System vorhanden ist, kann die Entwicklung neuer Haare gestoppt werden.


Gründe für einen Mangel an Vitamin D in Ihrem System sind zu viel Zeit im Haus zu verbringen, zu viel Sonnencreme zu tragen und / oder keine Nahrungsmittel zu essen, die mit den wesentlichen Nährstoffen gefüllt sind.

So bekommen Sie das Vitamin D, das Sie brauchen

Der beste Weg, um Vitamin D ohne Sonne zu erhalten, sind Vitamin-D-Präparate, Multivitamine und natürlich eine vitamin-D-reiche Ernährung. Es gibt einige Lebensmittel, die gut für die Haare sind und natürlich reich an Nährstoffen. Lachs, Fischöl und tierische Fette sind gute Quellen. Sie können aber auch mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel wie Getreide und Milch essen.